Bunkerlow

 

D 1992, Farbe, 16 mm, 18:00 min, Schnitt / Fertigstellung: Karin Malwitz, Renate Merck

 

Eine Kaffeefahrt durch die Lüfte. Aber hier werden keine Heizdecken verkauft, sondern Katastrophenschutz-Ausrüstung und bombensichere Bunker. Zum Beweis, dass der Stahlbeton hält, klinkt der Pilot eine Luftmine aus und der Reporter am Boden übersteht die Explosion m Schutzraum unversehrt. Die Fluggäste sind begeistert und greifen zum Kugelschreiber. Ein Film über das groteske Geschäft mit der Angst.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Förderverein Cinema Concetta e.V., Rüsselsheim