Das Filmfest eröffnet

den Hessentag 2017 in Rüsselsheim

am 09. und 10. Juni 2017 im Theater Rüsselsheim.

Vorabend am 08. Juni 2017 im Theater Rüsselsheim.

Donnerstag, den 08. Juni 2017

Vielleicht war alles umsonst, aber wir hatten ein gutes Gefühl

 

Dokumentarfilm über Cinema Concetta

 

Regie: Thomas Frickel

Ton: Gunter Oehme

Kamera: Voxi Bärenklau, Thomas Frickel

Ein Film über die künstlerische Arbeit von Cinema Concetta, Martin Kirchberger, den letzten Film Bunkerlow und die Rüsselsheimer Filmtage.

 

Für den Erhalt des Theaters wird ein Theatertaler von 2,00 € erhoben,
der für den Erhalt des Stadttheaters Rüsselsheim bestimmt ist.

1,00 € davon übernimmt die Cinema Concetta Filmförderung.
Den Anderen geben Sie mit dem Kauf Ihrer Eintrittskarte, wir danken Ihnen dafür.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Eintritt 10,00 €, ermäßigt 8,00 €

Kombiticket Donnerstag + Freitag: Eintritt: 20,00 €, ermäßigt 17,00 €

Kombiticket Donnerstag + Samstag: Eintritt: 22,00 €, ermäßigt 19,00 €

 

Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studierende.

 

Inhaber der Ehrenamts-Card erhalten zwei Karten zum Preis von einer.

Die Ermäßigung kann nicht beim Online-Kauf gewährt werden.

 

Hier können Sie Karten für die Veranstaltung am Donnerstag online erwerben.

 

Hier können Sie Kombitickets für die Veranstaltung am Donnerstag und am Freitag erwerben.

 

Hier können Sie Kombitickets für die Veranstaltung am Donnerstag und am Samstag erwerben.

Freitag, den 09. Juni 2017

FILME PUR

 

  • Satirische Kurzfilme auf Großleinwand
  • Publikumsabstimmung
  • Snacks

 

19:00 Uhr Programm

18:30 Uhr Einlass

 

freie Platzwahl

 

Für den Erhalt des Theaters wird ein Theatertaler von 2,00 € erhoben,
der für den Erhalt des Stadttheaters Rüsselsheim bestimmt ist.

1,00 € davon übernimmt die Cinema Concetta Filmförderung.
Den Anderen geben Sie mit dem Kauf Ihrer Eintrittskarte, wir danken Ihnen dafür.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Eintritt 13,00 €, ermässigt 11,00 €

Kombiticket Donnerstag + Freitag: Eintritt 20,00 €, ermäßigt 19,00 €

 

Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studierende.

 

Inhaber der Ehrenamts-Card erhalten zwei Karten zum Preis von einer.

Die Ermäßigung kann nicht beim Online-Kauf gewährt werden.

 

Hier können Sie Karten für die Veranstaltung am Freitag online erwerben.

 

Hier können Sie Kombitickets für die Veranstaltung am Donnerstag und am Freitag online erwerben.

Samstag, den 10. Juni 2017

FILME PLUS

Moderation Philipp Engel

  • Satirische Kurzfilme auf Großleinwand
  • Interviews mit Filmemachern
  • Publikumsabstimmung
  • Siegerehrung
  • Großer Biergarten
  • Livemusik
  • und, und, und, ...


15:00 Uhr Biergarten

16:00 Uhr Einlass
17:00 Uhr Programm

 

Sitzplatzbuchung möglich

 

Für den Erhalt des Theaters wird ein Theatertaler von 2,00 € erhoben,
der für den Erhalt des Stadttheaters Rüsselsheim bestimmt ist.

1,00 € davon übernimmt die Cinema Concetta Filmförderung.
Den Anderen geben Sie mit dem Kauf Ihrer Eintrittskarte, wir danken Ihnen dafür.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Eintritt 15,00 €, ermässigt 13,00 €

Kombiticket Donnerstag + Samstag: Eintritt 22,00 €, ermäßigt 19,00 €

 

Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studierende.

 

Inhaber der Ehrenamts-Card erhalten zwei Karten zum Preis von einer.

Die Ermäßigung kann nicht beim Online-Kauf gewährt werden.

 

Hier können Sie Karten für die Veranstaltung am Samstag online erwerben.

 

Hier können Sie Kombitickets für die Veranstaltung am Donnerstag und am Samstag online erwerben.

Die Musik

Cis-Dur ist die Tonart, die man mit den meisten Kreuzen schreibt. Sieben an der Zahl, mehr geht nicht. Die C# Band (sprich: Cis) soll zwar bei der Wahl dieses ihres Namens auch schon mal an den Halbton über dem C gedacht haben. Wer aber den Grund wissen will, gibt das Fragen irgendwann auf.

 

Sie heißt eben so, und damit basta, die C# Band, die am Samstag bei den Rüsselsheimer Filmtagen die Festivalbesucher in den Pausen mit ihrem ganz individuellen  Rock/Jazz-Stil auf dem Theatervorplatz unterhalten wird.

 

In der Besetzung Rainer Hofmann-Battiston (Schlagzeug), Thomas Klanitza (Piano, Keyboard, Gesang), Andreas Mohn (Gitarre) und Stephen Stewart (Bass, Gesang)

gibt es die Band seit 2015. Drei der Musiker - Hofmann-Battiston, Klanitza und Stewart - sind dabei alte Bekannte, haben in verschiedenen Besetzungen früher schon auf dem Filmfest gespielt.

 

Die vier Männer im besten Alter haben sowohl eigene Kompositionen als auch Interpretationen verschiedener Künstler wie etwa Sting, Toto, Herbie Hancock, Pee Wee Ellis oder Bill Withers dabei. Aber, darauf legt Hofmann-Battiston Wert, „wir sind keine Coverband. Wir spielen diese Leute nicht nach. Wir interpretieren sie für die Musik des Hier und Jetzt des Jahres 2017.“

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Förderverein Cinema Concetta e.V., Rüsselsheim